Kv-Wahlen

Vorläufiges Ergebnis der KV Wahlen vom 17./18. November 2012

 

gewählt wurden:

  • Ralph Bodenbenner 
  • Walter Breuer 
  • Thomas Danners
  • Heinz-Josef Eß 
  • Rainer Gitmans
  • Michael Grundmann
  • Thomas Nilles
  • Johannes Vohsels

Ersatzmitglieder sind:

  • Josef Doussier
  • Peter Kleu
  • Karl-Heinz Liedgens

  • Volker Reiners

 Diese Liste ist bis zum Ablauf der Einspruchsfrist am 02.12.2012 das vorläufig Ergebnis.


Kirchenvorstand - Aufgaben und Zusammensetzung

Der Kirchenvorstand ist die gewählte gesetzliche Vertretung der Kirchengemeinde. Er beschließt den Haushalt und ist zuständig für die Verwaltung der Immobilien und die Beschäftigung der nichtpastoralen Mitarbeiter.

Der Kirchenvorstand wird auf Grundlage des preußischen Gesetzes über die Verwaltung des katholischen Kirchenvermögens von 1924 gebildet, das in NRW heute noch gültig ist. Neben dem Pfarrer und seinem Vertreter gehören dem Kirchenvorstand aufgrund der größe der Pfarrei 16 für sechs Jahre gewählte Mitglieder an, von denen alle drei Jahre jeweils die Hälfte neu gewählt wird.

Der derzeitige Kirchenvorstand wurde zur Gründung (01.07.2011) der neuen Pfarrei St. Remigius am 18./19. Juni 2011 gewählt.

Diese Mitglieder bleiben noch bis 2015 im Amt:

  • Renate Bosch                                                    Komunalbeamtin
  • Josef Föhr                                                          Steuerberater
  • Martha Irmen-Meurer                                         Rechtsanwältin
  • Markus Ley                                                         Rechtsanwalt
  • Norbert Mihm                                                      Elektromeister
  • Norbert Rennen                                                  Architekt
  • Ulrich Wassenhoven                                           Sparkassen Betriebswirt
  • Paul Zellkes                                                        Selbst. Handwerker

 

Diese Mitglieder scheiden jetzt aus:

  • Hans Holtschoppen                                             Pensionär
  • Stefan Hüpkes                                                    Ingenieur

  • Bettina Thevessen                                              Kauffrau

 

Diese Mitglieder scheiden jetzt aus (Wiederwahl möglich):

  • Walter Breuer                                                      Beamter a.D.
  • Rainer Gitmans                                                    techn. Beamter a.D.
  • Michael Grundmann                                             Rektor a.D.
  • Peter Kleu                                                            techn. Betriebsleiter
  • Johannes Vohsels                                                Landwirt

Wer darf wählen?

Wahlberechtigt ist, wer im Pfarreigebiet wohnt, katholisch und am Wahltag mindestens 18 Jahre alt ist; außerdem muss man seit mindestens einem Jahr in Viersen wohnen (egal in welchen Gemeinde-bezirk). Die Wählerliste wird für eine Woche ausgelegt; jeder hat dann die Möglichkeit zu prüfen, ob er ordnungsgemäß eingetragen ist, und ggfs. Einspruch einzulegen.

Es werden Wahlbezirke eingerichtet.

Wahlberechtigte, deren Namen und Anschrift aufgrund von Sperrvermerken geschützt werden müssen und die daher nicht im Wählerverzeichnis aufgeführt werden können, können ihre Stimme nur per Briefwahl abgeben.



Wer kann gewählt werden?

Kandidaten für den Kirchenvorstand können alle Wahlberechtigten werden, die am Wahltag mindestens 21 Jahre alt sind.

Der Wahlausschuss erstellt bis spätestens 13. Oktober eine Vorschlagsliste. Ergänzungsvorschläge können binnen 14 Tagen nach Veröffentlichung eingereicht werden und müssen von 20 Wahlberechtigten unterzeichnet werden.

Hier die Kandidatenliste

 


WO kann gewählt werden?

 

  • am Samstag den 17.11.2012  von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr im     PAPST JOHANNES ZENTRUM
  • am Samstag den 17.11.2012 von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr in der  KIRCHE ST. HELENA 
     Während der Gottesdienstfeier findet keine Wahlhandlung statt.

  • am Samstag den 17.11.2012 von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr im      JOSEF - LIND - HAUS
     Während der Gottesdienstfeier findet keine Wahlhandlung statt.

  • am Samstag den 17.11.2012 von 17:30 Uhr bis 20:15 Uhr in der  GRABESKIRCHE ST.JOSEPH
    Während der Gottesdienstfeier findet keine Wahlhandlung statt.

  • am Sonntag den 18.11.2012 von 07:30 Uhr bis 09:45 Uhr in der   KONRADSKAPELLE
    Während der Gottesdienstfeier findet keine Wahlhandlung statt.

  • am Sonntag den 18.11.2012 von 08:30 Uhr bis 10:30 Uhr in der   KAPELLE ALTENHEIM MARIA HILF
    Während der Gottesdienstfeier findet keine Wahlhandlung statt.

  • am Sonntag den 18.11.2012 von 08:30 Uhr bis 11:30 Uhr in der   NOTBURGAKIRCHE
    Während der Gottesdienstfeier findet keine Wahlhandlung statt.

  • am Sonntag den 18.11.2012 von 08:30 Uhr bis 11:30 Uhr in der   KIRCHE ST. MARIEN
    Während der Gottesdienstfeier findet keine Wahlhandlung statt.

  • am Sonntag den 18.11.2012 von 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr in der   REMIGIUSKIRCHE
    Während der Gottesdienstfeier findet keine Wahlhandlung statt.

     

Zu der Kirchenvorstandswahl werden alle am Wahltag 18 Jahre alten, wenigstens seit einem Jahr in der jeweiligen Zivilgemeinde ortsansässigen Gemeindemitglieder als Wahlberechtigte eingeladen, soweit sie in der Wählerliste eingetragen sind.

 

Es sind bei dieser Wahl  8  Kirchenvorsteher zu wählen. Ungültig sind Stimmzettel, auf denen mehr Namen gekennzeichnet als Personen zu wählen sind.

 

Briefwahl ist auf Antrag möglich. Dieser Antrag kann bis Mittwoch vor der Wahl während der Öffnungszeiten des Pfarrbüros gestellt werden. Der Antrag ist an den Vorsitzenden des Wahlausschusses zu richten.



Fristen und Termine

06./07.10.12

   

Anordnung der Wahl
Berufung des Wahlausschusses

13./14.10.12

   

Auslegung der Wählerliste
Beginn der Einspruchsfrist gegen die Wählerliste
Veröffentlichung des Wahlvorschlags des Wahlausschusses

20./21.10.12

   

Ende der Auslegung der Wählerliste
Fristablauf für Einsprüche gegen die Wählerliste.

27./28.10.12

   

Fristablauf für die Einreichung von Ergänzungsvorschlägen.

03./04.11.12

   

Veröffentlichung der endgültigen Kandidatenliste
Einladung zur Wahl mit Bekanntgabe von Wahlzeiten und -orten
Antrag von Briefwahlunterlagen ab jetzt möglich

14.11.12

   

Fristablauf für die Beantragung von Briefwahlunterlagen

17./18.11.12

   

KIRCHENVORSTANDSWAHL

01./02.12.12

   

Fristablauf für Einsprüche gegen die Wahl

Bis 30.12.12

   

Konstituierung des Kirchenvorstands